Predigt vom 9. 5. 2021 – Die geschundene Liebe

von | Mai 9, 2021 | Predigten, Wort zum Sonntag | 0 Kommentare

Geschrieben von Christian Wetschka

9. Mai 2021

„In der letzten Nacht seines Lebens spricht Jesus diese Worte: Wie mich der Vater geliebt hat, habe ich euch geliebt… Liebe, dieses arme, geschundene, abgenutzte, matte Wort…“  Meerschweinchen im Mutter-Kind-Haus, ein Mann aus dem Obdachlosenheim, Freunde, die einander suchen, diese Beispiele wählt Tomas u. a. für die Haltung der Liebe, die dem anderen „Gutes will“, „gut tut“, eine Haltung, die sich müht, ums immer wieder gut sein.

(m)EINBLICK – CWs Kolumne

Der 30. Mensch.

InnenZeit Das wöchentliche CoronEssay von Christian WetschkaDie Schwiegermutter des Simon lag mit Fieber im Bett. Sie sprachen sogleich mit Jesus über sie und er ging zu ihr, fasste sie an der Hand und richtete sie auf. Da wich das Fieber von ihr und sie diente ihnen…...

Vom Sinn des Feierns

InnenZeit Das wöchentliche CoronEssay von Christian Wetschka(m)EINBLICK – CWs KolumneDie Freude kommt aus dem Gefühl der Zugehörigkeit. Die Trostlosigkeit unserer Welt, auch wo es äußerlich nicht so trostlos aussieht, kommt aus der Vereinzelung, aus der Isolation, und...

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was Dich noch interessieren könnte

PROPHETEN-LOS ?

Bibelrunde14. Sonntag im Jahreskreis Halleluja. Halleluja. Der Geist des Herrn ruht auf mir. Der Herr hat mich gesandt, den Armen die frohe Botschaft zu bringen. Halleluja.Eindrucksvoll, wie dieser Vers aus dem Psalm 123 – als „Antwortpsalm“ zwischen den Lesungen –...

mehr lesen