Der Herr ist mein Hirt

Mai 1, 2020 | Bibelrunde | 0 Kommentare

Geschrieben von Berta Wolf

1. Mai 2020

Bibelrunde

Auszeit – erfüllte Zeit

BibelrundeLEsung vom 1. Fastensonntag, Lesejahr B: Gen 9,8-15 Gott sprach zu Noah und seinen Söhnen,                        die bei ihm waren: Hiermit schließe ich meinen Bund mit euch und mit euren Nachkommen  und mit allen Lebewesen bei euch, mit den Vögeln, dem...

Ein Aussätziger kam zu Jesus

BibelrundeDarf  ich träumen? Nach einer gefühlten Ewigkeit sehe ich mich wieder inmitten der Gruppe, die sich regelmäßig in der Mentergasse zur Bibelrunde trifft. Wir sitzen im Kreis. In der Mitte die Bibel, eine Kerze, ein Tuch. Zur Einstimmung lesen wir...

Alle suchen dich!

Bibelrunde5.Sonntag im Jahreskreis BWieder einmal bin ich fasziniert von der Klugheit, mit der die heiligen Texte in der Liturgie zusammengefügt sind. Da ist zunächst Ijob mit seiner Frage nach dem Leid; nein: seiner Frage nach Gott mitten im Leid, die in eine bittere...

Jesus, der Lehrer

BibelrundeJesus, der Lehrer 4. Sonntag im JahreskreisMk 1, 21 – 28 Sie kamen nach Kafarnaum. Am folgenden Sabbat ging er in die Synagoge und lehrte.Und die Menschen waren sehr betroffen von seiner Lehre; denn er lehrte sie wie einer, der Vollmacht hat, nicht wie die...

Menschenfischer

Bibelrunde1. Lesung - Jona 3,1-5. 10 Das Wort des Herrn erging an Jona: Mach dich auf den Weg und geh nach Nínive, der großen Stadt, und rufe ihr all das zu, was ich dir sagen werde! Jona machte sich auf den Weg und ging nach Nínive, wie der Herr es ihm befohlen...

Rede, Herr, ich höre!

Bibelrunde2. Sonntag im Jahreskreis   Die erste eindrucksvolle Entwicklungs- und Nachfolgegeschichte wird uns heute im Buch Samuel  zur Betrachtung angeboten: Nicht Eli erhält den Auftrag, den 1. König für Israel zu salben, sondern sein noch unerfahrener Schüler...

Einfach zärtlich: Geliebter Sohn!

BibelrundeAus dem Markusevangelium 1,7 - 11 In jener Zeit trat Johannes in der Wüste auf und verkündete: Nach mir kommt einer, der ist stärker als ich; ich bin es nicht wert, mich zu bücken und ihm die Riemen der Sandalen zu lösen. Ich habe euch mit Wasser getauft, er...

Ave Maria

Bibelrunde4.Adventsonntag Lukas 1, 26 -38Im sechsten Monat wurde der Engel Gabriel von Gott in eine Stadt in Galiläa namens Nazaret zu einer Jungfrau gesandt. Sie war mit einem Mann namens Josef verlobt, der aus dem Haus David stammte. Der Name der Jungfrau war Maria....

Maranatha!

Bibelrunde2. Adventsonntag Markus 1, 1 – 8Anfang des Evangeliums von Jesus Christus, dem Sohn Gottes: Es begann, wie es bei dem Propheten Jesaja steht: Ich sende meinen Boten vor dir her; er soll den Weg für dich bahnen. Eine Stimme ruft in der Wüste: Bereitet dem...

Meine Worte werden nicht vergehen!

BibelrundeKraftvolle Worte und Bilder stellt die Liturgie an den Beginn des neuen Kirchenjahres,  den 1. Sonntag im Advent. Die prophetischen Worte des Jesaja sollen wachrütteln und mit letzten Fragen konfrontieren. Seit es Menschen gibt, suchen sie Antwort auf die...

Hirtensonntag,

3. 5. 2020

PSALM 23

 

Der Herr ist mein Hirt,
nichts wird mir fehlen.
Er lässt mich lagern auf grünen Auen
und führt mich zum Ruheplatz am Wasser.
Meine Lebenskraft bringt er zurück.
Er führt mich auf Pfaden der Gerechtigkeit,
getreu seinem Namen.
Auch wenn ich gehe im finsteren Tal,
ich fürchte kein Unheil;
denn du bist bei mir,
dein Stock und dein Stab, sie trösten mich.
Du deckst mir den Tisch
vor den Augen meiner Feinde.
Du hast mein Haupt mit Öl gesalbt,
übervoll ist mein Becher.
Ja, Güte und Huld werden mir folgen mein Leben lang
und heimkehren werde ich ins Haus des Herrn
für lange Zeiten.

Lies den Psalm in Ruhe Vers für Vers durch.
Achte dabei auf dich.
Vielleicht weckt ein Wort, ein Vers
deine besondere Aufmerksamkeit,
ein inneres Stocken,
Zustimmen, Fragen…
Lass dich durch dieses Wort erreichen, ansprechen.
Spür die Kraft, das Licht, das davon ausgeht.
Gestärkt dadurch:
Schau auf dein Leben, auf das,
was dich bewegt, was dir nottut…
Lies und verweile!

P.S. Und wenn du meinst, du hättest z.B. keine Feinde, dann denk an diese „Corona-Dinger“…

Wenn du mehr über diesen Psalm wissen willst:
Psalmen sind Gebete und Lieder Israels, die vor ca. 3000 Jahren entstanden sind und von vielen Generationen gebetet wurden. Sie gehörten mit Sicherheit auch zum Gebetsschatz Jesu. Bis heute geben sie betenden Menschen wertvolle Impulse von spiritueller Kraft und auch hoher literarischer Qualität.
Psalm 23 ist ein Gebet des Vertrauens und der Dankbarkeit.
Der innere Aufbau dieses Psalms lässt eine Entwicklung des Menschen, der hier betet, erkennen: Zunächst sieht er sich in einer geradezu paradiesischen Szene als Weidetier (Lamm?), das sich vom Hirten gut behütet weiß, frisches Wasser und die „grüne Aue“ genießen kann.
Im „dunklen Tal“ der Bewährung findet er Richtung und Trost im „Stecken und Stab“ der Hilfe Gottes, übernimmt Aufgaben und Verantwortung. Mehr und mehr erfährt er die Fülle des Lebens in der Güte und Freundschaft, die Gott ihm schenkt. Er findet voll Freude und Dankbarkeit zum befreienden Du: Du deckst mir den Tisch
Eigentlich ein Auferstehungspsalm!

Was Dich noch interessieren könnte

Bleibt in mir!

5. Sonntag der Osterzeit 2021BibelrundeEindringlich führen uns die liturgischen Texte des heutigen Sonntags das Geheimnis vor Augen: Jesus lebt! In einer neuen, wirkungsvollen Weise bleibt er seinen Jüngern verbunden.  Und siehe da: Ihre Erfahrungen und ihr Tun sind...

mehr lesen

Stallgeruch

Bibelrunde4. Sonntag der OsterzeitSeltsam vertraut und gleichzeitig fremd sind so manche Bilder, die uns die Bibel anbietet, um eine Ahnung davon zu bekommen, wie Gott sich uns offenbaren will. So ist es auch mit dem uns so bekannten Bild vom „Guten Hirten“. Ein Bild...

mehr lesen