Zusammenhang online

Kirchenzeitung der Caritasgemeinde

  Aufgrund der Corona-Bestimmungen können AUch am 17. und 24. Jänner 2021 keine Caritasmessen in Altlerchenfeld stattfinden. 

Die verrückte Gemeinschaft der Caritasgemeinde ist ein gewagtes Experiment, ein immer neues Gottvertrauen, Mahnmal gegen Ausgrenzung, Hoffnung, dass uns das Evangelium Jesu Christi wirklich Wege zueinander eröffnet und beschreiten lässt. Wo viel Licht ist, ist viel Schatten. Das Licht aber leuchtet in der Dunkelheit und die Finsternis hat es nicht ergriffen.

So hat die Caritasgemeinde Modellcharakter und in sich Botschaft. Die vielen so ganz unterschiedlichen Menschen erzählen von ihren Erlebnissen und Erfahrungen.

Die Verwirklichung dieser Botschaft geht über die Sonntagsmessen weit hinaus.

Wovon das Herz voll ist, geht der Mund über.

Tomas Kaupeny
Caritasseelsorger

Wort zum Sonntag

Will kommen

Will kommen

Zum Geleit    Meine Lieben!  Am Mittwochmorgen ist unser guter Altpfarrer Henk Landman in seinem Zimmer verstorben. `Nur danken kann ich, mehr doch nicht´, wenn ich seiner gedenke. Gut erinnere ich mich noch an unseren ersten Kontakt: Nach vielen Absagen betreff meiner Ausschau und Anfragen bezüglich einer Wiener Kirche, in der wir Sonntagabends als Caritasgemeinde Gottesdienst feiern können, wende ich mich ratlos an meinen Beichtvater Anton Berger. Der antwortet ohne Nachdenkpause: „Frag den Henk Landman. Wann´s da wen gibt, dann der.“ Er schreibt mir die Telefonnummer auf. Ich hatte...

mehr lesen
Einfach zärtlich: Geliebter Sohn!

Einfach zärtlich: Geliebter Sohn!

BibelrundeAus dem Markusevangelium 1,7 - 11 In jener Zeit trat Johannes in der Wüste auf und verkündete: Nach mir kommt einer, der ist stärker als ich; ich bin es nicht wert, mich zu bücken und ihm die Riemen der Sandalen zu lösen. Ich habe euch mit Wasser getauft, er aber wird euch mit dem Heiligen Geist taufen. In jenen Tagen kam Jesus aus Nazaret in Galiläa und ließ sich von Johannes im Jordan taufen. Und sogleich, als er aus dem Wasser stieg, sah er, dass der Himmel aufriss und der Geist wie eine Taube auf ihn herabkam. Und eine Stimme aus dem Himmel sprach: Du bist mein geliebter Sohn,...

mehr lesen
In jener Zeit

In jener Zeit

4. Adventsonntag anno Domini 2020    Zum Geleit   Mit meinen Geschwistern danke ich Euch für die Überfülle an e-Mails, Karten, Briefen und Anrufen. Und allem voran fürs treue Gebet, das uns in dieser schweren Woche begleitet, getragen und gestärkt hat. Liebe Kinder, die Weihnachtskarten für all die Pflegebedürftigen, Kranken und Gefangenen der Gemeinde sind in Euren bunten Kuverts bereits unterwegs und werden viel Freude bereiten. Die Jugend begibt sich am Samstag dann neu auf den Weg und setzt ihr ganz persönliches Zeichen für die Einsamen: Du bist nicht vergessen. Ich hab an Dich...

mehr lesen
Vom Auftreten

Vom Auftreten

Grüß Euch Gott, meine Lieben! Was soll ich Euch sagen: Wildbewegte Tage liegen hinter uns: Tommi und Lisi sind mittlerweile im Spital, nach zwei dramatischen Nächten hat sich dieser Schritt als unumgänglich notwendig erwiesen. Und ist, Dank des großartigen Entgegenkommens von so vielen Seiten, unkompliziert schnell ermöglicht worden. Lisi und Tommi teilen sich jetzt ein Zwei- Bett-Zimmer auf der Covid-Station bei den Barmherzigen  Brüdern und sind den Umständen entsprechend einigermaßen stabil. Gott sei Dank. Ich selbst habe heute Abend mein neues Testergebnis erfahren: auch ich  diesmal...

mehr lesen
Ich sende meinen Boten vor dir her

Ich sende meinen Boten vor dir her

   Wort zum SonntagZum Geleit   Grüß Euch Gott, meine Lieben! Corona hin, Corona her – Amanda wollte mir eine kleine Freude bereiten und hat mir einen `Adventbrief´ - wie sie´s laut ihrer Lehrerin nannte – geschrieben. Selbst geschrieben! Denn Amanda ist sehr stolz, dass sie schon ganz alleine `mit ohne Vorlage´ schreiben kann. Der Brief lautet: „Artvent, Artvent, a Lichtal prennt, erst einz!“ An dieser Stelle endet Amandas Kleinkunstwerk abrupt und es hat mich erheitert, wie variabel man dieses „erst einz“ je nach Betonung hören kann: enttäuscht, vorwurfsvoll, traurig,...

mehr lesen
O Heiland, reiß die Himmel auf

O Heiland, reiß die Himmel auf

   Wort zum SonntagZum Geleit   Grüß Euch Gott, meine Lieben!                                                   Kaum zu glauben, die erste Kerze auf dem Kranz ist angezündet und leuchtet in der Dunkelheit. Ich erinnere mich im Kerzenschein an die vielen vor uns und ihre Erzählungen, wie gerade in schwerer Zeit der Hungersnot, in Krieg, Flucht, Krankheit und Tod dieses Lichterl Menschen um sich versammelt und die Hoffnung neu entfacht hat - wie sein milder Schein und die altvertrauten Lieder das Herz erwärmt, getröstet und ermutigt haben. So möge es uns allen geschehen, auch in...

mehr lesen
Christkönigssonntag 2020

Christkönigssonntag 2020

   Wort zum SonntagZum Geleit   Grüß Euch Gott, meine Lieben! Der Lockdown hat uns wieder. Na ja… Reden wir von was Erfreulichem:   Zweimal in dieser Woche hab ich über das Phänomen Hörgerät gestaunt: Mein Bruderherz war in letzter Zeit oft sehr missmutig, verzagt und störrisch. Manchmal hat man was zu ihm gesagt, und er dreht sich wortlos einfach um und geht. Dabei ist er vom Wesen her doch wahrhaft eine Frohnatur!? Und dann die große Überraschung: Eines Tages komm ich, und er läuft mir entgegen wie früher, redet viel, versteht jedes Wort, wirkt als Ganzer trotz seiner...

mehr lesen

Bibelrunde

Rede, Herr, ich höre!

Rede, Herr, ich höre!

Bibelrunde2. Sonntag im Jahreskreis   Die erste eindrucksvolle Entwicklungs- und Nachfolgegeschichte wird uns heute im Buch Samuel  zur Betrachtung angeboten: Nicht Eli erhält den Auftrag, den 1. König für Israel zu salben, sondern sein noch unerfahrener Schüler Samuel. Samuel  kann die Stimme Gottes zunächst nicht erkennen und verwechselt sie mit der seines väterlichen Lehrers.Lesung aus dem ersten Buch Samuel: 1 Sam. 3, 3-19 In jenen Tagen schlief Samuel im Tempel des HERRN, wo die Lade Gottes stand. Da rief der HERR den Samuel und Samuel antwortete: Hier bin ich. Dann lief er zu Eli...

mehr lesen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wort zum Sonntag
Aktuelles

Ave Maria

Bibelrunde4.Adventsonntag Lukas 1, 26 -38Im sechsten Monat wurde der Engel...

mehr lesen
Innenzeit
Mutmacher
Bibelrunde

Ave Maria

Bibelrunde4.Adventsonntag Lukas 1, 26 -38Im sechsten Monat wurde der Engel...

mehr lesen